Pfarrvikar Anthoni Gudipalli

Pfarrvikar Anthoni GudipalliSeit 8. September 2013 arbeitet Pfarrvikar Anthoni Gudipalli in unserem Pfarrverband. Er hat sich bereits gut eingearbeitet und ist schon jetzt eine große Stütze im Pastoralteam. Der Einfachheit halber möchte "der Neue" allgemein nur Anthoni genannt werden.

Anthoni, Jahrgang 1967, stammt aus Indien, aus dem Bundesstaat Andhra Pradesh und empfing am 6. Mai 1993 die Priesterweihe. "Nachfolge Jesu in Demut", diesen Leitsatz wählte er für sein zukünftiges Leben und Wirken als Seelsorger.

Bis 2007 war Anthoni in seiner Heimatstadt Nellore als Priester eingesetzt. Danach arbeitete er als Berater und Pastoraldirektor für Evangelisation, Bibelarbeit, Katechese und Religionsunterricht. Im Mai 2011 kam er nach Deutschland zu Sprachkursen an der Akademie Klausenhof in Nordrhein Westfalen sowie in Frankfurt am Main. Es folgten Berufungen in die Pfarrei St. Anna im Bistum Limburg an der Lahn in Hessen sowie in die Pfarrverbände Preying und Spiegelau im Bayerischen Wald.  Neben den vier indischen Sprachen spricht er fließend Englisch und gutes Deutsch. Nur mit dem bayerischen Dialekt hat er noch Probleme. "Wenn Leute bayerisch sprechen ist es sehr schwer für mich", sagte er offen und ehrlich und er hofft, dass die Menschen dafür Verständnis haben.  Auch wenn er mit der bayerischen Sprache noch nicht so gut zurecht kommt, mit dem bayerischen Essen hat er keine Probleme. "Ich esse alles", erzählte er humorvoll und am liebsten mag er Schweinebraten mit Knödel. (Rosi Spielhofer)