Einschränkungen im Gottesdienstprogramm

Aufgrund der Abwesenheit unseren Pfarrvikars muss das Gottesdienstprogramm im Pfarrverband etwas eingeschränkt werden:

  • Am 06.01.2021 entfällt der Gottesdienst um 08:30 Uhr in Burgkirchen. Bitte besuchen Sie die Messe um 10:00 Uhr!
  • Am 10.01.2021 muss ebenfalls der Gottesdienst um 08:30 Uhr in Burgkirchen ausfallen. Bitte weichen Sie auch hier auf den 10:00-Uhr-Gottesdienst aus!

Bitte haben Sie für diese Einschränkungen Verständnis!

Pfarrvikar Anthoni unterwegs nach Indien

Weil sein Vater im Sterben liegt, hat sich unser Pfarrvikar heute Früh auf den Weg in seine Heimat gemacht.

Wie er heute Vormittag mitteilte, ist sein Vater Devadanam (dt. ‚Gottes Geschenke‘) verstorben.

O Herr, gib ihm die ewige Ruhe! Das ewige Licht leuchte ihm.
Lass ihn ruhen in Frieden. Amen.

Wir laden Sie ein, für Anthonis Vater zu beten. Wünschen wir unserem Pfarrvikar eine gute Reise, ein gutes Abschiednehmen im Kreis der Familie und eine gesunde Rückkehr nach Deutschland.

Wann Anthoni seinen Dienst im Pfarrverband wieder antreten kann, steht noch nicht fest. Nach der Rückkehr nach Deutschland erwartet ihn eine Zeit in Quarantäne, da ganz Indien als Corona-Risikogebiet eingestuft wurde.

Weltmissionssonntag am 25. Oktober

Der Weltmissionssonntag ist die größte Solidaritätsaktion der Katholik*innen weltweit.

Um die im 19. Jahrhundert entstandenen missionarischen Initiativen besser zu koordinieren, rief Papst Pius XI. 1926 erstmals den Weltmissionssonntag aus. Jedes Jahr wird seither in rund 100 Ländern für die soziale und pastorale Arbeit der katholischen Kirche in den 1.100 ärmsten Diözesen der Welt gesammelt.

In diesem Jahr stehen die Jahresaktionen der katholischen Hilfswerke in Deutschland (missio, Adveniat, Misereor, Renovabis und Kindermissionswerk „Die Sternsinger“) unter dem Motto „Frieden leben. Partner für die Eine Welt“. Zum ersten Mal setzen die Werke in Zusammenarbeit mit den Diözesanstellen Weltkirche der (Erz-)Bistümer auf ein gemeinsames Thema für das gesamte Kirchenjahr und betonen damit die verschiedenen Facetten der internationalen Friedensarbeit der katholischen Kirche.

Angesichts der weltweiten Corona-Pandemie stehen die missio-Aktionen rund um den Monat der Weltmission im Oktober unter dem Leitwort „Selig, die Frieden stiften – Solidarisch für Frieden und Zusammenhalt“. Im Mittelpunkt stehen unsere Partnerländer in Westafrika, beispielhaft hier genannt Niger, Mali und Burkina Faso.

Bereits am letzten Sonntag, am 18. Oktober, konnten wir Bischof Jonas Dembelé aus Mali in Halsbach begrüßen. Er stellte im Gottesdienst seine Friedens- und Versöhnungsarbeit vor. Weitere Informationen finden Sie hier.

Unterstützen Sie die Arbeit des päpstlichen Missionswerks MISSIO mit Ihrer Spende – in den Gottesdiensten am 24. und 25. Oktober oder auch direkt auf der Homepage von Missio München.

Burgkirchen: Sonntag, 08:30 Uhr und 10:00 Uhr in St. Pius
Halsbach: Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, 08:30 Uhr
Margarethenberg: Sonntag, 10:00 Uhr

Allerheiligen und Corona

Am Donnerstag beschloss die Staatsregierung konkrete Regelungen für reigiöse Feiern im Hinblock auf Allerheiligen, St. Martin und Weihnachten.

Da wir trotz der hier beschlossenen Lockerungen einen ‚klassischen‘ Gräbergang am Allerheiligentag für nicht risikoarm durchfürbar halten, haben wir für unseren Pfarrverband folgende Regelung gefunden:

Allerheiligen 2020